Maya Bay

Das Paradies auf Erden

Die Maya Bay, eine malerische Bucht auf der unbewohnten Insel Koh Phi Phi Leh in der Andamanensee, ist ein Ort von unvergleichlicher Schönheit. Umgeben von hohen Kalksteinklippen, bietet der 250 Meter lange Strand feinsten, weißen Sand und kristallklares, türkisfarbenes Wasser. Die Bucht, die durch den Film “The Beach” mit Leonardo DiCaprio weltberühmt wurde, ist ein Naturwunder, das Besucher aus aller Welt anzieht.

Die Schönheit der Natur

Die Maya Bay ist ein Paradebeispiel für die atemberaubende Schönheit Thailands. Der Strand wird von üppigem, tropischen Regenwald umsäumt und bizarre Felsformationen ragen majestätisch in den Himmel. Das glitzernde Wasser und der puderzuckerfeine Sandstrand bilden ein Bild, das so perfekt ist, dass es fast unwirklich erscheint. Im Wasser sind viele Korallen zu sehen und in der Strömung lassen sich kleine Riffhaie beobachten. Die Schönheit dieses Ortes ist mindestens genauso malerisch, wie im Film dargestellt. Doch leider wurde der Film dem Paradies auch zum Verhängnis: Der Ort wurde überlaufen, die Touristen ließen überall ihren Müll überall liegen und die Sonnencreme, die durch die Badegäste ins Wasser gelangte, schadete den Korallen sehr. 2018 wurde die Bucht deshalb geschlossen. Nach einer dreieinhalbjährigen Schließung zur Regeneration des Ökosystems ist die Bucht seit Januar 2022 wieder für Besucher zugänglich, allerdings unter strengen Auflagen.

Das Bild zeigt die Maya Bay auf Ko Phi Phi Le. Im Vordergrund sind einige grüne Pflanzen und ein weißer Strand mit Touristen zu sehen. Dahinter sind das türkisfarbene Meer und große Felsformationen mit Pflanzen darauf. Der Himmel ist blau und leicht bewölkt.

Aktuelle Besuchsregeln

Um das empfindliche Ökosystem der Maya Bay zu schützen, gelten folgende Besuchsregeln:

Die Boote legen nicht mehr direkt am Strand an, sondern auf der anderen Seite der Insel. Der Weg zum Strand wird dadurch zu einem kleinen Abenteuer: Zwischen den Felsformationen geht es über einen Holzweg, vorbei an den tropischen Pflanzen eines kleinen Waldes. Am Strand angekommen zahlt man eine Eintrittsgebühr von 400 Baht (ca. 11€ p.P.). Die Einnahmen dienen dem Umweltschutz und damit dem weiteren Erhalt der Bucht.

Die Maya Bay ist jährlich vom 1. August bis zum 1. Oktober geschlossen. Die Besucherzahl ist auf 375 pro Stunde begrenzt, wobei sich jeder Besucher maximal 60 Minuten am Strand aufhalten darf. Das Baden ist strikt verboten. Das ist jedoch kein Problem, denn die Inselgruppe bietet noch viele weitere schöne Badestrände, an denen Sie sich abkühlen können.

Nahegelegene Badestrände

In der Nähe der Maya Bay gibt es weitere Strände, die einen Besuch wert sind. Dazu gehören:

  • Lo Sa Ma Bay: Ein idyllischer Strand, der sich hervorragend zum Schnorcheln eignet.
  • Kling Dao: Bekannt für seine ruhige Atmosphäre und das klare Wasser.
  • Phra Nang Cave Beach: Ein Strand mit beeindruckenden Höhlen und Kalksteinformationen.

Diese Strände bieten eine Vielfalt an maritimen Erlebnissen und sind perfekt, um die natürliche Schönheit der Region zu erkunden.

Das Bild zeigt die Aussicht von einem Boot in der Maya Bay. Im Vordergrund an der rechten Seite sieht man das Bug eines weißen Bootes. Weiter hinten auf der rechten Seite des Bildes sind grüne Klippen und einige Boote. Das Wasser ist klar und türkisfarben.
unsere tipps

Aktivitäten an der Maya Bay, die Sie nicht verpassen sollten

Tagesausflug um die Phi Phi Inseln

Um auf die Insel zu kommen, gibt es neben Gruppentouren auch zahlreiche private Touren. Es bietet sich daher an, den Besuch auf Ko Phi Phi Leh mit weiteren Zielen wie der Pi Leh Lagune, Bamboo Island und dem Monkey Beach zu verbinden. Auf der größeren Nachbarinsel Ko Phi Phi Don werden verschiedene Tagesausflüge inkl. Schnorcheln angeboten.

Mehr Posts aus dieser Kategorie

Tropischer Traumstrand: Playa Bayahíbe

Korfu: Natürliche Vielfalt

Algarve: Kunstwerke der Natur

Italienisches Paradies: Die Liparischen Inseln

Pazifische Perle: Aitutaki

Surferparadies in Marokko: Taghazout Beach

Südafrika: Ein wahres Naturwunder